Besuch auf dem „Campus Hackathon“ in Darmstadt

Die Ankunft vor Ort in Darmstadt versprach, meinen Samstagabend zu etwas Besonderem werden zu lassen. Der Eintritt war nur strikt gegen Vorlage eines Personalausweises erlaubt, das Innere des Gebäudes besaß eine neun Tonnen schwere Stahltür, der man nachsagt, auch Atomschlägen standzuhalten, und es lagen Legenden von lagerndem Gold in der Luft.

Statt mit einem Grill und kühlen Getränken im Park zu sitzen, habe ich mich an diesem sommerlich warmen Samstag aufgemacht zu einer Veranstaltung im Darmstädter Rechenzentrum DARZ. Bevor 2014 der Betrieb aufgenommen wurde, hatte die Landeszentralbank in Hessen hier Gold- und Geldreserven gelagert. Das Gold ist nicht mehr hier, aber das Gebäude verspricht dennoch aufregende Stunden.

Mit meinem Gastausweis am Hemd werde ich in den ersten Stock begleitet, wo ich auch direkt schon mitten im Geschehen bin. Der Raum, gefüllt mit 25 jungen Menschen, die sich unterhalten und auf Laptops starren, unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht signifikant von einer Universitäts-Mensa am Nachmittag. Auf den ersten Blick. Der zweite, intensivere, Blick enthüllt, was tatsächlich vor sich geht. Was sich hier gerade abspielt, ist ein so genannter Hackathon, der “Campus Hackathon” in Darmstadt.

Weiterlesen..

Datenbankanbindung mit MyBatis

Was ist MyBatis?

MyBatis ist ein Framework für die Datenbankanbindung, das durch seine Einfachheit besticht. Es unterstützt benutzerdefinierten SQL-Code, Stored Procedures sowie ein fortgeschrittenes Mapping von komplexen Joins und Objektgraphen.

Die SQL-Anweisungen werden vom Entwickler geschrieben und in XML-Dateien gespeichert. MyBatis erstellt daraus automatisch PreparedStatement und verbirgt dazugehörigen JDBC-Code. Die Ergebnisse der SQL-Abfragen werden automatisch in den Objekten abgebildet.

Das Framework kann ein eigenes Transaktionsmanagement für die Operationen an der Datenbank einsetzen oder ein externes von Spring, EJB CMT, etc. nutzen.

MyBatis abstrahiert also von solchen Details der Datenbankkommunikation wie Laden der Treiber, Instanziieren und Managen der Connection, Verwalten der Transaktionen, etc.

Man muss trotzdem im Kopf behalten, dass MyBatis ein leichtgewichtiger SQL-Mapper und kein ORM ist. Somit beinhaltet dieses Framework keine proprietäre Query-Sprache und generiert kein SQL. Genauso wenig befasst es sich mit der Identität der Objekte. MyBatis bildet keinen Objekt-Cache im Sinne von ORM-Mapping. Es cached die Ergebnisse von Abfragen, unabhängig davon ob die Objekte mit der jeweiligen Identität bereits im Speicher vorhanden sind. Weiterlesen..